Zum Hauptinhalt springen

Oberland: Was ändert sich alles mit dem neuen Fahrplan?

Für Bahnkunden in Spiez, Thun oder Brienzwiler ändert sich mit dem Fahrplanwechsel einiges.

Guido Lauper
Vom Mauerblümchen zum Verkehrsknoten: Bahnhof Brienzwiler.
Vom Mauerblümchen zum Verkehrsknoten: Bahnhof Brienzwiler.
Guido Lauper

«Von und ins Berner Oberland gibt es im Fernverkehr keine Änderungen», sagt SBB-Mediensprecher Reto Schärli zum diesjährigen Fahrplanwechsel am 15. Dezember. Trotzdem gibt es auch heuer wieder eine Reihe von Anpassungen, die das Oberland betreffen. Wir geben einen Überblick. Wegen Bauarbeiten zwischen Olten und Basel müssen so etwa die Reisenden auf den Verbindungen Basel–Brig und Basel–Interlaken ab 22 Uhr in Bern umsteigen. Und mit 5:30 statt 5:46 Stunden wird die Verbindung von Paris nach Interlaken-Ost eine Viertelstunde kürzer, da der TGV neu via Basel statt via Neuenburg verkehrt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen