Neue Bahn: Das Gesuch liegt auf

Adelboden

Die Bergbahnen Adelboden AG hat das Gesuch für die neue Höchst-Bahn publiziert. Die Inbetriebnahme ist für Dezember 2015 geplant.

In Adelboden soll im Dezember 2015 eine neue kuppelbare Vierersesselbahn eröffnet werden.

In Adelboden soll im Dezember 2015 eine neue kuppelbare Vierersesselbahn eröffnet werden.

Im aktuellen Anzeiger von Frutigen hat die Bergbahnen Adelboden AG (Baag) das Konzessions- und Plangenehmigungsverfahren für die neue Bergbahn Bergläger–Höchst publiziert. Es handelt sich dabei um eine neue kuppelbare Vierersesselbahn mit Witterungsschutzhauben für den Sommer- und Winterbetrieb.

Die Beförderungskapazität der 55 Sessel beträgt 1500 Personen pro Stunde. Die Talstation ist bei der bisherigen Silleren-Mittelstation Bergläger auf 1488 Meter über Meer, die Bergstation liegt auf 1885 Meter über Meer. Für die Überwindung der 397 Meter Höhendifferenz und der schrägen Länge von 1124 Meter sind zehn neue Masten vorgesehen.

«Chuenis» anbinden

Durch die neue Bahn soll laut Baag der Rücktransport der Gäste aus dem Boden attraktiver werden, und die Anbindung des Weltcupberges Chuenisbärgli an das gesamte Skigebiet Silleren-Hahnenmoos-Metsch wird vollzogen. Eingestellt wird dann der Betrieb des Rehärti-Liftes sowie des Höchsthorn-Liftes.

Die Neubauten werden im Gelände ausgesteckt – wegen der winterlichen und lawinengefährlichen Bedingungen wird auf die Markierung der Stützen jedoch verzichtet. Mit Plakaten wird das Projekt zudem an verschiedenen Stellen im Bahn- und Liftbereich dokumentiert. Die Investitionen betragen rund acht Millionen Franken, wie der Leiter Betrieb Fritz Jost gestern auf Anfrage sagte. Die Inbetriebnahme der neuen Bahn ist für Dezember 2015 geplant. Die Unterlagen liegen vom 11.Februar bis zum 12.März in der Gemeindeverwaltung Adelboden auf.

Berner Oberländer

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt