Zum Hauptinhalt springen

Neue Attraktion für Sunnbüelbahn

Ein langjähriges Projekt wird verwirklicht: Die Downhill-Bikestrecke Sunnbüel wird im Sommer gebaut und 2014 eröffnet.

«Hier gehts runter»: Bei der Bergstation der Sunnbüelbahn zeigen (v.l.) Alex Frick, Nicole Ramu und Benjamin Josi das Startgelände der projektierten Downhillstrecke.
«Hier gehts runter»: Bei der Bergstation der Sunnbüelbahn zeigen (v.l.) Alex Frick, Nicole Ramu und Benjamin Josi das Startgelände der projektierten Downhillstrecke.
Samuel Ryter

Die Sunnbüelbahn Kandersteg leidet unter dem Frequenzrückgang und bekommt nun eine Attraktion, die auch jüngere Gäste anspricht. Der Kandertaler Downhillverein mit Nicole Ramu, Alex Frick und Thomas und Benjamin Josi hat innert vier Jahren ein baureifes Projekt ausgearbeitet, das Ende Juli zur Ausführung kommt. Der Bau und Unterhalt wird durch Mitglieder-, Gönner- und Sponsorenbeiträge finanziert. Dabei wird auch grosse Eigenarbeit durch die Mitglieder und deren Bekannten geleistet. Unterstützt wird das Vorhaben durch Kandersteg Tourismus und der Sunnbüelbahn.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.