Nächtliches Spektakel auf und über dem Chuenisbärgli

Adelboden

Vier- bis fünfmal pro Winter wird ausser dem Skiweltcup ein Spektakel am Chuenisbärgli in Adelboden veranstaltet: die abendliche Show der Schneesportlehrer – unterstützt von Lasershows und Pistenfahrzeugen.

  • loading indicator

«Chuenis ir Nacht» ist bereits im neunten Jahr, wurde aber immer mal wieder thematisch angepasst: «Wir hatten das Thema Feuer, die Farbe Rot und aktuell Kunstschnee – oder eben Kunst im Schnee», erklärt Fred Zumbach, bei Adelboden Tourismus verantwortlich für das nächtliche Vergnügen am und über dem Chuenisbärgli-Hang.

Dass die Show der lokalen Schneesportlehrer, die jeweils mit einer Gastgruppe aus dem Oberland verstärkt werden, ankommt, zeigen die Zahlen: «Im letzten Winter hatten wir im Schnitt über 550 Zuschauer», ist Skilehrer Zumbach stolz.

Immer öfter ohne Skier

Rund 80 bis 85 Personen sind aktuell dafür besorgt, dass das Programm stimmt, die Laser den Weg vom Wasser über die Kanone, die Schneeflocke bis zum Schneemann präsentieren und die Pistenfahrzeuge ihr Ballett mit Feuerwerk am Hang zeigen. «Ich beobachte, dass viele Zuschauer mehr als einmal kommen», sagt Fred Zumbach. «Zunehmend ohne Skier, denn wir verzeichnen nach der 40-minütigen Show jeweils viele Talfahrten mit der Bahn statt mit Skier.»

Die nächsten Durchführungen von «Chuenis ir Nacht» sind für Freitag, 21. und 28.Februar sowie 7.März, vorgesehen. Beginn ist jeweils ab 19 Uhr, die Abos- und Tageskarten für die Bahn sind gültig. Extrabus ab Station Dorf um 18.50 Uhr.

hsf/BO

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt