Zum Hauptinhalt springen

Nachbarschaft will sich «bis zum bitteren Ende» gegen Natelantenne wehren

Einmal mehr nimmt ein Mobilfunkanbieter einen Anlauf, in Steffisburg eine Natelantenne zu bauen. Dieses Mal ist es Sunrise mit einem Projekt an der Stockhornstrasse. Die Anwohner wollen «bis zum bitteren Ende» dagegen kämpfen.

Ungeliebte Natelantennen: Auch in Steffisburg wehren sich Anwohner gegen eine geplante Anlage.(Symbolbild)
Ungeliebte Natelantennen: Auch in Steffisburg wehren sich Anwohner gegen eine geplante Anlage.(Symbolbild)
Keystone

Anfang November hat der Mobilfunkanbeiter Sunrise im Thuner Amtsanzeiger ein Baugesuch publizieren lassen. Dort heisst es, dass die Firma an der Stockhornstrasse 14a in Steffisburg eine neue Mobilfunkanlage erstellen möchte. Mit diesem Eintrag ging für Anwohnerin Elisabeth Krebs eine Zeit der Ungewissheit zu Ende: «Das Profil für die Antenne ist schon seit Anfang September aufgestellt. Viel mehr wussten wir bisher nicht.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.