Zum Hauptinhalt springen

Mix aus Passion und Sammelfieber

Seit zwanzig Jahren findet jeweils während dreier Tage im Februar die Thuner Brocante statt. Dahinter stecken ein Organisator mit viel Leidenschaft und Aussteller, die ununterbrochen seit dem ersten Anlass dabei sind.

Seit zwanzig Jahren der Brocante die Treue gehalten: Der Thuner Ernst Schwab (links) an seinem Stand und Organisator Peter Boss.
Seit zwanzig Jahren der Brocante die Treue gehalten: Der Thuner Ernst Schwab (links) an seinem Stand und Organisator Peter Boss.
Heinz Schürch

«20.Thuner Brocante 2015 – Antiquitäten-, Floh- und Sammlermarkt» steht gross auf einer Voranzeige für den Anlass in der Halle 1 auf dem Thun-Expo-Areal geschrieben. Schnäppchenjäger, Sammler oder Suchende für etwas Besonderes können bis am späten Sonntagnachmittag auf Trouvaillensuche gehen.

«Es ist einfach pure Leidenschaft, und es steckt natürlich auch ganz viel Sammelfieber dahinter», fasste gestern kurz vor der Eröffnung «seiner» Brocante der Thuner Peter Boss zusammen. Seine Brocante – das ist sie wirklich: Denn unermüdlich, voller Leidenschaft und mit Herzblut gilt Peter Boss als Antrieb für die Messe, die einen stetigen Erfolg verzeichnet. Unterstützt wird er von einem «hervorragenden Team», wie er selbst sagte. Es sind 110 Aussteller, welche dieses Jahr dabei sind.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.