Zum Hauptinhalt springen

Mit einer Grosskäserei den Naturpark aufwerten

Diemtigen plant, ihr Industriegebiet Burgholz auf die landwirtschaftliche Liegenschaft Ansmatte auszudehnen. Dort soll in einer ersten Phase eine Naturparkkäserei entstehen.

Der Bauernhof Ansmatte  (links) mit 3,2 Hektaren Land oberhalb der Zufahrt inklusive des braunen Ackers soll Gewerbezone werden. Für die  Erschliessung ist ein Bahnübergang von der bestehenden Gewerbezone rechts ins Gebiet hinter den zwei Wohnhäusern links des Bahngeleises geplant.
Der Bauernhof Ansmatte (links) mit 3,2 Hektaren Land oberhalb der Zufahrt inklusive des braunen Ackers soll Gewerbezone werden. Für die Erschliessung ist ein Bahnübergang von der bestehenden Gewerbezone rechts ins Gebiet hinter den zwei Wohnhäusern links des Bahngeleises geplant.
Peter Rothacher
Was mit dem kleinen  Bahnübergang zur heutigen Station Burgholz passiert, ist noch unklar.  Links ist der Bauernhof Ansmatte zu sehen.
Was mit dem kleinen Bahnübergang zur heutigen Station Burgholz passiert, ist noch unklar. Links ist der Bauernhof Ansmatte zu sehen.
Peter Rothacher
Der Bahnübergang Port wird aufgehoben, das Gewerbegebiet mit einer ausgebauten Strasse links des Geleises erschlossen.
Der Bahnübergang Port wird aufgehoben, das Gewerbegebiet mit einer ausgebauten Strasse links des Geleises erschlossen.
Peter Rothacher
1 / 3

Die am Fusse des Niesens gelegene landwirtschaftliche Liegenschaft Ansmatte gehört der Gemeinde Diemtigen. Da der Vertrag mit dem Pächter Walter Küng nach 41 Jahren Ende 2016 ausläuft, will sie die Industriezone Burgholz auf einen Teil der gut 16 Hektaren Land ausdehnen.

Der in Pension gehende Küng erklärte an dem von Gemeindepräsident Hans von Allmen geleiteten Informationsanlass der Gemeinde am Dienstagabend: «Der Bauernbetrieb könnte nur als Ganzes sinnvoll erhalten werden, wobei beträchtliche Investitionen nötig wären. Was jetzt passieren soll, tut mir weh. Für mich und meine Familie war es ein tolles Heim, und wir genossen als Pächter viel Freiheit.» Der Naturpark Diemtigtal hätte den Hof wahrscheinlich auch anders nutzen können, doch er sehe ein, dass eine gemischtwirtschaftliche Nutzung der Liegenschaft wohl vernünftig sei.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.