Zum Hauptinhalt springen

«Meitschi vom Breitsch» und Lokalhelden spielen an der Aare

Donnerstag und Freitag gibts ein Stelldichein mit Steff la Cheffe und Undiscovered Soul im Rahmen der Am-Schluss-Konzerte in Thun.

«Meitschi vom Breitsch» tritt in Thun auf, hier im Element auf der Zeltbühne des Gurtenfestivals 2013.
«Meitschi vom Breitsch» tritt in Thun auf, hier im Element auf der Zeltbühne des Gurtenfestivals 2013.
Urs Baumann
Am 31. Gurtenfestival Mitte Juli hatte sie einen Gastauftritt bei der Berner Band Traktorkestar.
Am 31. Gurtenfestival Mitte Juli hatte sie einen Gastauftritt bei der Berner Band Traktorkestar.
Martin Bürki
Bei der Preisübergabe des Prix Walo Newcomer 2011.
Bei der Preisübergabe des Prix Walo Newcomer 2011.
Keystone
1 / 9

Die First Lady des Mundartrap wünscht sich «Vögu zum Geburtstag»: So heisst das neue Album von Steff la Cheffe. Auf der Vorabsingle «Ha ke Ahnig» steigen kochende afrikanische Rhythmen und farbenfrohe Muster miteinander in den Ring. Steff la Cheffe ist zurück auf dem Schweizer Musikparkett, und ihre verbale Schlagkraft ist potenter denn je.

Nach unzähligen Konzerten und Auszeichnungen hat sie sich letztes Jahr zurückgezogen. Die Rapperin und Beatboxerin hat an ihrem neuen Album «Vögu zum Geburtstag» gearbeitet. Dafür reiste das «Meitschi vom Breitsch» nach Südafrika. Am Donnerstagabend gibt sie eine Kostprobe ihres Könnens im Rahmen der Am-Schluss-Konzertreihe.

Localheroes am 1.August

Die Vollblutmusiker von Undiscovered Soul sind seit Jahren als verschworene Truppe in Sachen Musik unterwegs – mit stetig wachsender Fangemeinde und vielen Auftritten im In-und Ausland. Die Café-Bar Mokka ist jeweils proppenvoll, wenn eine Show mit den Souls angesagt ist.

Nun werden Undiscovered Soul am 1.August zum zweiten Mal einen Abend am Festival bestreiten. Vorher wird Pädu Anliker zur Feier des Tages ein paar zotige Worte an die Anwesenden richten. Die Konzerte von Steff la Cheffe und Undiscovered Soul beginnen jeweils um 20 Uhr.

TT/rop

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch