Zum Hauptinhalt springen

Kosovare verletzt Schwinger mit Messer

Am Montag kam es in Interlaken zu einer Messerstecherei. Zwei Schwinger-Freunde Roland Gehrig und Kari Z.* wurden von zwei Kosovaren angeblich beleidigt. Es kam zum Streit und ein Kosovare stach den SVP-Mann und Landwirten Kari Z. mit einem Messer in den Hals.

Kari Z.* wurde von einem Kosovaren angegriffen und mit dem Messer verletzt.
Kari Z.* wurde von einem Kosovaren angegriffen und mit dem Messer verletzt.
Blick

Wie der «Blick» in seiner Printausgabe berichtet, sassen die beiden Schwinger-Freunde Roland Gehrig (38) und Kari Z.* (45) am Montag um 21.30 Uhr auf der Gartenterrasse des Restaurants Waldrand in Interlaken. Ein Taxi hielt vor dem Restaurant und zwei Kosovaren seien ausgestiegen. Ein Augenzeuge sagte gegenüber «Blick»: «Die Kosovaren riefen ‹Scheiss-Schweizer, Dreckspack›».

Kari Z., ein zwölffacher Kranzschwinger und SVP-Politiker, habe darauf reagiert und fragte, was das solle. Er habe sein Bierglas genommen und so getan, als wolle er sie anspritzen, erläutert der Augenzeuge weiter. «Daraufhin hat der Kosovare das Messer gezückt und Kari Z. die Kehle aufgeschlitzt. Das Blut spritzte.»

Kari Z. habe sich die Hände an den Hals gehalten. Sein Freund Roland Gehrig habe schnell gehandelt und ihm mit den Händen die Halsschlagader zugedrückt und sei mit dem Verletzten ins Spital gefahren. Bis Dienstagnachmittag lag er auf der Intensivstation und dann wurde er auf die Normalstation verlegt, schreibt der «Blick» weiter.

Schockierte Schwingerfreunde

Die Kosovaren flüchteten, doch sie konnten um ein Uhr nachts von der Polizei gefasst werden. Sie kommen nun in Untersuchungshaft.

Nicht nur Freunde sind schockiert, auch der Schwingerkönig Adrian Käser (40). «Ich kenne Kari aus zahlreichen Trainingslagern. Er ist ein lustiges Kerlchen und hat immer einen Spruch auf der Lippe», sagte Käser gegenüber «Blick». Die Nachricht, dass der SVP-Politiker im Spital liege, habe ihn schockiert. Kari sei der friedlichste Mensch, den er kenne. Aber wenn er sich ungerecht behandelt fühle, dann sage er auch mal: «So nicht».

Kari Z. ist Kampfrichter, OK-Mitglied des Unspunnen-Schwingets und Landwirt in Wilderswil. Sein Lebensretter Roland Gehrig kümmert sich um den Nachwuchs im Berner Schwingverband und war der «Leibwächter» von Kilian Wenger am Eidgenössischen 2010. Auch Wenger reagierte bestürzt. Laut «Blick» sagte er: «Ich bin tief betroffen und in Gedanken bei Kari.»

* Name gekürzt

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch