Zum Hauptinhalt springen

Kommandantenwechsel auf dem Flugplatz Meiringen

Peter Merz übergibt die Führung des Flugplatzes Meiringen an Reto Kunz. Im Gespräch geben die beiden Auskunft über die Nachfolgeregelung, die Rolle des Kommandanten und die Zukunft von Flugplatz und Luftwaffe.

Der neue und der alte Kommandant des Flugplatzes Meiringen: Reto Kunz (l.) tritt am 1. Juli die Nachfolge von Peter Merz an.
Der neue und der alte Kommandant des Flugplatzes Meiringen: Reto Kunz (l.) tritt am 1. Juli die Nachfolge von Peter Merz an.
Samuel Günter

Peter Merz, Ihr Abgang als Flugplatzkommandant kommt für viele überraschend. War er überstürzt?

Peter Merz: Nein. Ich bin jetzt sechs Jahre im Amt. Die Armee will bei den Kommandanten einen gewissen Turnus einhalten. Etwa alle drei Jahre soll ein Wechsel erfolgen. Bei den Flugplatzkommandanten, die ein Beziehungsnetz aufbauen müssen, wird es wohl etwas länger sein, aber das Ende meiner Amtszeit in Meiringen war absehbar.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.