Zum Hauptinhalt springen

Kollision bei der Wengernalpbahn – Keine Verletzten

Zwei Züge der Wengernalpbahn, die zu den Jungfraubahnen gehört, sind am Freitagmorgen im Berner Oberland zusammengestossen. Verletzt wurde niemand.

Zwei Züge der Wengeralpbahn sind kollidiert (Archivbild BO).
Zwei Züge der Wengeralpbahn sind kollidiert (Archivbild BO).
Ferdinand Waespe

Der Bahnbetrieb zwischen Wengen und Kleine Scheidegg wurde aber unterbrochen.

Die Kollision ereignete sich oberhalb der Station Allmend, wie die Jungfraubahnen am Freitag mitteilten. Ein Personenzug fuhr von der Kleinen Scheidegg Richtung Wengen hinunter, als er mit einem stehenden, leeren Bauzug kollidierte.

Der Bauzug setzte sich aus einem Kranwagen, einem Kieswagen und einem Triebwagen zusammen. Der Kranwagen kippte und der Kieswagen entgleiste. Auch der Personenzug, in dem sich fünf Passagiere befanden, entgleiste.

Der Bahnbetrieb werde vermutlich erst am Samstag wieder aufgenommen, sagte Simon Bickel, Sprecher der Jungfraubahnen, auf Anfrage der Nachrichtenagentur SDA. Die Höhe des Sachschadens ist demnach unbekannt. Die Ursache des Unfalls wird untersucht.

SDA/js

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch