Zum Hauptinhalt springen

Kino-Open-Air im Winter

Frostig wird es sein am Adelbodner Kino-Open-Air. Kinobetreiber Jean-Rolf Pieren erfüllt sich damit einen coolen Traum.

Der Adelbodner Kinobesitzer Jean-Rolf Pieren zeigt gestern stolz das Plakat für sein Jubiläumsprojekt Winter-Openair-Kino. Im Hintergrund steht das Gerüst für die Leinwand.
Der Adelbodner Kinobesitzer Jean-Rolf Pieren zeigt gestern stolz das Plakat für sein Jubiläumsprojekt Winter-Openair-Kino. Im Hintergrund steht das Gerüst für die Leinwand.
Markus Hubacher

Minus fünf Grad waren es im Schnitt an den letzten Abenden in Adelboden. «Als Bergler vertragen wir das», sagt Jean-Rolf Pieren lachend. Und sonst wird eben von innen gewärmt. Und dies kann durchaus nötig sein, denn das Adelbodner Kino-Open-Air auf der Gurtnermatte neben dem Kino startet nächsten Freitag, also mitten im Winter. «Im Sommer kann jeder Kino-Open-Air machen. Eigentlich wollte ich schon lange mal so was Verrücktes machen», erklärt Kinobesitzer Pieren. «Und jetzt, zum 50-Jahr-Jubiläum des Betriebes, machen wir es eben.»

Leinwand steht

Kurz und bündig die Erklärung, denn es wartet noch Arbeit. Die Tribüne für hundert Stühle, der Boden für das 40-Personen-Fonduezelt und das Gerüst für die Leinwand standen gestern Mittag, am Nachmittag wurde die Leinwand montiert. «Das ist bewährtes Material. Markus Balmer vom Movieworld Spiez macht damit das Sommer-Open-Air in der Spiezer Bucht und das Autokino auf dem Flugplatz Frutigen.»

Keine Reklamationen

Der Grossteil der Zuschauer wird auf Festbänken Platz finden, sich eben von innen mit Glühwein oder Chäsbrägel wärmen, «oder man rutscht enger zusammen». Die umliegenden Anwohner hat er schriftlich informiert. Bisher hat er keine Reklamationen, sondern im Gegenteil Anmeldungen erhalten. «Und wir starten um 19.45 Uhr, da sind wir gegen 22 Uhr fertig. Das ist sicher erträglich», ist Jean-Rolf Pieren überzeugt.

Das Programm verspricht einiges, ein Highlight der beiden Filmblöcke vom 29. und 30.Januar sowie 5. bis 8.Februar wird sicher der coole Film «Ice Age 3» sein. Pieren empfiehlt, warme Kleidung und gute Schuhe anzuziehen und Wolldecken mitzubringen. «Wir stellen Styroporkissen zur Verfügungen, die isolieren ein bisschen den Sitzplatz.» Anlass für den Anlass ist das Jubiläum des Kino Rex (wir berichteten). Parallel zum Open-Air-Film findet übrigens im Kino das normale Programm statt. Und wer die Initiative von Jean-Rolf und Erika Pieren kennt, kann fast sicher sein, dass dies nicht die letzte Durchführung des Kino-Open-Airs ist – Jubiläum hin oder her.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch