Zum Hauptinhalt springen

Kaffeebohnenrösterin mischt den Markt auf

Kira Heer hat sich ganz dem Kaffee verschrieben. Am kommenden Samstag eröffnet die junge Unternehmerin an der Frutigenstrasse die erste Thuner Kaffeerösterei.

Kira Heer eröffnet in Thun die erste Kaffeerösterei.
Kira Heer eröffnet in Thun die erste Kaffeerösterei.
Stefan Kammermann

«Das Bild der Bohnen ist wichtig», sagt Kira Heer und serviert einen klassischen Espresso. Die 32-jährige Diplom-Geografin aus dem Süden Deutschlands hat sich ganz dem Kaffeegenuss verschrieben. Die servierte Tasse Kaffee ist das Endprodukt einer Leidenschaft, welcher die junge Unternehmerin seit einigen Jahren nachgeht und die sie ab kommendem Samstag an der Frutigenstrasse 5 in Thun zelebrieren wird. Wohnzimmer nennt sie ihre Lokalität, die am Fenster mit Rösterei Heer angeschrieben ist und in der sich alles um Kaffeebohnen drehen wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.