Initiative zu Alpenbad ist gültig

Adelboden

Über die Gemeindeinitiative, die Klarheit über den Alpenbad-Bau fordert, wird in Adelboden am 9. Februar an der Urne abgestimmt.

Das Nevada-Areal in Adelboden, auf dem nach wie vor der Bau des Alpenbades geplant ist – rechts das Hotel Steinmattli.

Das Nevada-Areal in Adelboden, auf dem nach wie vor der Bau des Alpenbades geplant ist – rechts das Hotel Steinmattli.

(Bild: Corina Kobi)

Am 17.September wurde der Initiativtext von Christian Oester zum Nevada-Areal offiziell gutgeheissen und die Frist der Unterschriftensammlung auf 31.März 2014 festgelegt. Am 7.Oktober wurden die Unterschriftenbogen bereits bei der Gemeinde eingereicht. 312 Stimmberechtigte haben die Initiative rechtsgültig unterschrieben, wie die jetzt beendete Prüfung ergab. Dies entspricht 12,08 Prozent der Berechtigten. Am 9.Februar wird deshalb an der Urne darüber abgestimmt.

Oester passt die lang anhaltende Unsicherheit nicht, ob das bewilligte Alpenbad-Projekt auf dem gemeindeeigenen Nevada-Areal realisiert wird oder nicht. Er fordert deshalb mit der Initiative vom Gemeinderat Adelboden, dass die bis November 2014 verlängerte Baubewilligung nicht nochmals verlängert wird. Dies ist nach kantonalem Baugesetz formal gar nicht möglich.

Bewilligung seit 2009

Sollten bis dahin keine Investoren für das 120-Millionen-Franken-Projekt gefunden worden sein und ein Baubeginn stattgefunden haben, soll das Nevada-Areal rasch für andersweitige Nutzungen frei gemacht werden. «Ich bin absolut nicht gegen das Bäderprojekt. Aber es sollte endlich etwas passieren auf diesem schönen Gelände. So würden neue Ideen eine Chance erhalten», erklärte Oester bei der Lancierung seiner Initiative.

Die Swiss Spa Group (SSG) hat seit 2009 die Baubewilligung für das Bäderprojekt inklusive Hochklasshotel. Investoren aus Kuwait sprangen ab, und seither ist die SSG auf Investorensuche.

Berner Oberländer

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt