Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Informationssäule zum Dakota-Absturz – mit oder ohne Propeller

Gipfeltreffen am 18.6.2014 im Gauligebiet: Walter Brog, Gemeindepräsident Innertkirchen, Grossrat Peter Flück, Suzi LeVine, US-Botschafterin in Bern, Regierungsrat Hans-Jürg Käser und Regierungsstatthalter Martin Künzi. Hinter der Gruppe ist auch das Duplikat des Propellers der abgestürzten Dakota zu sehen.
Eine Gedenksäule informiert mit Kurztexten und einem Duplikat des Propellers über den Absturz im Jahr 1946.
Mit einem Superpuma der Schweizer Armee wurde der Propeller vom Gletscher zur Gaulihütte geflogen.
1 / 13

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin