Zum Hauptinhalt springen

«Ich kann mich nicht beklagen»

Vor drei Jahren stand der Oberhasler Handwerker Simon Kohler vor dem Nichts, nachdem sein Wohn- und Geschäftshaus am Brünigpass ausgebrannt war. Mittlerweile steht das Wohnhaus am alten Standort wieder.

Hans Urfer
Zimmermann Simon Kohler am Donnerstag vor seiner Abbundhalle. Am rechten Bildrand ist ein Teil des ehemaligen Hotels Balmhof erkennbar.
Zimmermann Simon Kohler am Donnerstag vor seiner Abbundhalle. Am rechten Bildrand ist ein Teil des ehemaligen Hotels Balmhof erkennbar.
Hans Urfer

«Das war keine ‹gäbige› Zeit», sagt Simon Kohler und wird nachdenklich als er nochmals das Bild des brennenden Hauses anschaut, das auf der Titelseite dieser Zeitung in der Ausgabe vom 30.April 2009 abgedruckt war. Jetzt spricht er vom «grossen Glück», dass der 42-Jährige dreifache Familienvater, seine Kinder und die Ehefrau bei Brandausbruch nicht im Wohn- und Geschäftshaus gewesen seien. Die Brandursache sei ungeklärt, hätten ihm die Untersuchungsbehörden damals gesagt. Nach einem Jahr in einer Mietwohnung steht das Haus am alten Standort wieder, samt Werkstatt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen