Zum Hauptinhalt springen

«Ich hatte Glück, blieb mein Kopf unverletzt»

Vor dem Unfall trug er die Haare lang, jetzt sind sie kurz: Gerhard Tschan spielt in seinem Übungsraum zu Hause Akkordeon und probt für das neue Stück «Schwäfu».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.