Zum Hauptinhalt springen

Hochspannung am Gesslerschiessen

Das Gesslerschiessen stellt den Höhepunkt des sportlichen Teils des Ausschiessets dar. Mit der Parade auf den Rathausplatz gingen am Dienstag die für viele «die drei schönsten Tage» von Thun zu Ende.

Das Gesslerschiessen erwies sich auch dieses Jahr als Publikumsmagnet: Eine stolze Anzahl Zuschauerinnern und Zuschauer verfolgten das Wettschiessen auf ein Bildnis Gesslers beim «Täntsch», dem Scheibenstand. Auf den Türmen links und rechts der Zielscheiben  stehen je zwei Tambourinnen, welche besonders gute Schüsse mit Trommelwirbeln ehren.
Das Gesslerschiessen erwies sich auch dieses Jahr als Publikumsmagnet: Eine stolze Anzahl Zuschauerinnern und Zuschauer verfolgten das Wettschiessen auf ein Bildnis Gesslers beim «Täntsch», dem Scheibenstand. Auf den Türmen links und rechts der Zielscheiben stehen je zwei Tambourinnen, welche besonders gute Schüsse mit Trommelwirbeln ehren.
Patric Spahni
Freude über die Auszeichnung: Dominique Portenier (links) nimmt aus den Händen von Armbrustschützenleiter Markus Wind den General-Guisan-Preis entgegen.
Freude über die Auszeichnung: Dominique Portenier (links) nimmt aus den Händen von Armbrustschützenleiter Markus Wind den General-Guisan-Preis entgegen.
Patric Spahni
Tränen beim Abtreten: Diese Kadettin war zum letzten Mal dabei — was ihr sichtlich nahe geht.
Tränen beim Abtreten: Diese Kadettin war zum letzten Mal dabei — was ihr sichtlich nahe geht.
Patric Spahni
1 / 9

Plonk – mindestens zum zehnten Mal schon kassiert der ältere Herr einen Hieb mit den Söiblaateren. An seinem Standort unmittelbar hinter der Abschrankung hält er aber fest, selbst wenn er sich dort im Aktionsradius des Fulehung, der innerhalb der Abschrankungen hin- und herrennt und unermüdlich Schläge austeilt, befindet. Zu gespannt erwartet der Senior den Ausgang des Gesslerschiessens. Die Schläge nimmt er der guten Aussicht zuliebe in Kauf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.