Zum Hauptinhalt springen

Heiratsantrag an Oberdiessbach

Bleiken will Fusionsverhandlungen mit Oberdiessbach aufnehmen. Das hat die Gemeindeversammlung entschieden. Die Varianten «Alleingang» oder «Fusionsgespräche mit Buchholterberg» waren chancenlos.

So könnte eine fusionierte Gemeinde Oberdiessbach-Bleiken aussehen.
So könnte eine fusionierte Gemeinde Oberdiessbach-Bleiken aussehen.
BOMGrafik: Blaser/Bild: Google Earth

Schon vor Versammlungsbeginn war am Montag Abend in Bleiken klar: Da wird Geschichte geschrieben. Es war deutlich nach 20 Uhr, als immer noch Leute vor dem Gemeindehaus standen und darauf warteten, eingelassen zu werden. Am Ende registrierte Gemeindepräsident Pietro Valsangiacomo 112 anwesende Stimmberechtigte. «Das entspricht einer Stimmbeteiligung von 41,2 Prozent», präzisierte Gemeindeschreiber Hansueli Ogi. Es war fast sprichwörtlich halb Bleiken gekommen, um über die Zukunft der Gemeinde zu entscheiden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.