Zum Hauptinhalt springen

Grosses Heimspiel für die Luftwaffe – und ein Gast aus Schweden

Auf dem Gebirgsschiessplatz Ebenfluh demonstrierte die Luftwaffe ihr Können: Erstmals wurde der Kampfjet Saab Gripen F Demonstrator einer breiteren Schweizer Öffentlichkeit vorgeführt.

Der Gripen erstmals vor der Gebirgskulisse.
Der Gripen erstmals vor der Gebirgskulisse.
Peter Klaunzer, Keystone
Nirgendswo sonst kommt man der Luftwaffe so nah wie auf der Axalp-Ebenfluh.
Nirgendswo sonst kommt man der Luftwaffe so nah wie auf der Axalp-Ebenfluh.
Fritz Lehmann
Ein weiteres Bild vom Fliegerschiessen im Jahr 2010: Piloten der Schweizer Luftwaffe zeigen spektakuläre Kunststücke über der Axalp.
Ein weiteres Bild vom Fliegerschiessen im Jahr 2010: Piloten der Schweizer Luftwaffe zeigen spektakuläre Kunststücke über der Axalp.
Keystone
1 / 15

Hoch im Gebirge, abgelegen, und trotzdem waren gestern 7000 Personen rund um den Gebirgsschiessplatz Ebenfluh auf 2250 Meter über Meer versammelt: Das Fliegerschiessen auf der Axalp ist die jährliche Leistungsshow der Luftwaffe, die jährlich an zwei Tagen im Oktober stattfindet. Dieses Jahr gab es aber nur einen, wegen der schlechten Witterung wurde die Veranstaltung am Mittwoch abgesagt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.