Zum Hauptinhalt springen

Grossandrang bei strahlendem Wetter

Am Donnerstag fand in Schwarzenegg der alljährliche Traditionsmärit statt. Gegen 8000 Besucher schlenderten an den Marktständen vorbei. Märitchef Bühler sprach von einem gelungenen Anlass, bei dem das Wetter optimal mitspielte.

Die Kirche von Schwarzenegg zwischen bunten Ballonen.
Die Kirche von Schwarzenegg zwischen bunten Ballonen.
David Oesch

Die fast 150 Marktfahrer am Schwarzenegger Grossmarkt kamen aus der ganzen Schweiz und sogar aus dem Ausland angereist, um Interessierten ihre Waren anzubieten. «Es gibt häufig Probleme mit ausländischen Marktfahrern, die keine Standlizenz haben», erklärte Marktaufseher Hans Rudolf Bühler. «Aber in diesen Fällen weise ich die Marktfahrer knallhart ab!» Ansonsten verlief der Traditionsanlass ohne Zwischenfälle. Der Andrang war gross, was sicher auch auf das herrliche Herbstwetter zurückzuführen war.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.