Zum Hauptinhalt springen

Gemeinsame Planung für die Biker

Im aktuellen Jahr wird die Planungsregion im Kandertal den Richtplan Mountainbike angehen. Und der kantonale Richtplan beschäftigt die Verantwortlichen länger als erwartet.

Aufstieg vom Oeschinensee Richtung Skilift-Bergstation: Friedliches Nebeneinander von Fussgängern und Bikern ist das Ziel.
Aufstieg vom Oeschinensee Richtung Skilift-Bergstation: Friedliches Nebeneinander von Fussgängern und Bikern ist das Ziel.
Samuel Ryter

Im aktuellen Arbeitsplan der Planungsregion Kandertal sind gleich zweimal die Biker aufgeführt. 10'000 Franken sind für die Auffrischung und den Unterhalt der nationalen Mountainbikeroute 1 ins Budget aufgenommen worden.

Wie Planungsregion-Geschäftsführer Andreas Grünig an der Delegiertenversammlung erläutert, sind für diese Routen die Regionen und nicht der Kanton zuständig, da Letzterer eine feine Unterscheidung macht: Ein Mountainbike ist ein Freizeitgerät, ein Velo ist ein Verkehrsmittel (und somit Sache des Kantons). Grünig würde eine einheitliche kantonsweite Zuständigkeit auch für die Bikes begrüssen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.