Zum Hauptinhalt springen

Feuerwerk im Schadaupark

Im Schadaupark gibt es an Silvester ein grosses Feuerwerk, bei dem alle dabei sein können.

Nebst dem Schaudaufest im Herbst soll das Feuerwerk zu einem weiteren Schadau-Event werden.
Nebst dem Schaudaufest im Herbst soll das Feuerwerk zu einem weiteren Schadau-Event werden.
Patric Spahni

Das Schlossrestaurant Arts Schadau organisiert dieses Jahr erstmals ein grosses Silvester-feuerwerk, bei dem alle dabei sein können. «Bisher machten wir dies im kleineren Rahmen für unsere Gäste», sagt Restaurant-pächter Guy Friedli. Um 24 Uhr wird seeseitig vom Schloss zum Jahreswechsel ein Feuerwerk gezündet. Dieses wird laut Friedli zwischen 6 und 8 Minuten dauern. Der Zugang zum Schadaupark ist frei. Zwischen 23.30 und 0.30 Uhr schenkt das Schadau-team Glühwein aus.

«Wir wollen mit möglichst vielen Thunerinnen und Thunern auf das neue Jahr anstossen», erläutert Guy Friedli. Nebst dem Schaudaufest im Herbst soll das Feuerwerk zu einem weiteren Schadau-Event werden. Wie am 1.August ist auch an Silvester das Abfeuern von Feuerwerk grundsätzlich ohne Bewilligung erlaubt. Ein Verbot gilt aber für die Thuner Innenstadt. Bereits letzten Samstag hatte es im unteren Seebecken im Bereich der Ländte Hünibach ein grosses Feuerwerk gegeben. Dafür hatte Regierungsstatthalter Marc Fritschi eine Bewilligung erteilt.

TT/pd/rdh

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch