Zum Hauptinhalt springen

Fest des Wiedersehens

Mit dem Festakt und dem grossen Ehemaligenanlass gingen am Samstag die Festivitäten zum 175-Jahr-Jubiläum der Oberstufenschule Progymatte zu Ende.

Alle auf einem Bild: Die rund 800 Ehemaligen der Schule Progymatte kamen pünktlich um 18.38 Uhr (in Anlehnung an das Gründungsjahr) zum Gruppenfoto auf der Progymatte zusammen. Möglich geworden war diese Aufnahme aus dreissig Metern Höhe durch den Einsatz einer Feuerwehrdrehleiter.
Alle auf einem Bild: Die rund 800 Ehemaligen der Schule Progymatte kamen pünktlich um 18.38 Uhr (in Anlehnung an das Gründungsjahr) zum Gruppenfoto auf der Progymatte zusammen. Möglich geworden war diese Aufnahme aus dreissig Metern Höhe durch den Einsatz einer Feuerwehrdrehleiter.
Markus Hubacher
Generationenübergreifend: Der 27-jährige Mischa Hug traf im Festzelt auf den 85-jährigen Bernhard Wenger.
Generationenübergreifend: Der 27-jährige Mischa Hug traf im Festzelt auf den 85-jährigen Bernhard Wenger.
Markus Hubacher
Er war der älteste am Jubiläumsanlass der Ehemaligen: Der 90-jährige Paul Rorbach Paul aus Thun hat Promotion 1939.
Er war der älteste am Jubiläumsanlass der Ehemaligen: Der 90-jährige Paul Rorbach Paul aus Thun hat Promotion 1939.
Markus Hubacher
1 / 8

Es war ein Tag des Wiedersehens: Rund 800 ehemalige Progyschülerinnen und -schüler trafen sich am Samstag zur grossen Zusammenkunft. Es war auch ein Tag der Generationen: So begegneten sich im Festzelt auf der Schulanlage Menschen zwischen 17 und 90 Jahren (der älteste Teilnehmer war der Thuner Paul Rohrbach). Und es war der Tag der ehemaligen Schulklassen: 41 an der Zahl liessen vergangene Progyzeiten hochleben und erzählten sich Anekdoten aus ihrer Schulzeit.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.