Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Falken-Bewohner bleiben in Thun

Das ist künftig einer der beiden Hauptstandorte der Wohnen im Alter AG:  Das Martinzentrum mit heute 104 Bewohnern soll in absehbarer Zeit ausgebaut werden.
Bleibt auch: Das Altersheim Sonnmatt ist mit 128 Bewohnern  das grösste Heim der  WIA.
Wurde verkauft: Der Falken im Thuner Bälliz geht Mai 2014 an die AEK Bank 1826, das Seniorenheim wird geschlossen.
1 / 6

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin