Zum Hauptinhalt springen

Ex-Gemeinderat fordert Geld von Jungfraubahnen

Im Oktober stimmt Grindelwald über das V-Projekt der Jungfraubahnen ab. Nun fordert ein ehemaliger Gemeinderat 2 Franken pro Gast und sammelt dafür Unterschriften.

Stefan Brügger zeigt das Papier, auf dem er nun Unterschriften sammelt.
Stefan Brügger zeigt das Papier, auf dem er nun Unterschriften sammelt.
Fritz Lehmann

Stefan Brügger, Geschäftsführer und -inhaber der KA Holzbau AG an der Spillstatt, mischt sich in die Debatte für oder wider das Multimillionenprojekt der Jungfraubahnen – bekannt als V-Projekt – ein: «Ich möchte, dass die Gemeine Grindelwald für jeden transportierten Gast mit der neuen Bahn ‹Eiger-Express› zwei Franken erhalten soll. Ich erachte das als ‹Fair und nicht mehr!› So ist auch der Slogan auf dem Unterschriftsbogen, der ab sofort in Umlauf gebracht wird.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.