Zum Hauptinhalt springen

«Erneut eine Drogerie ist ein Glücksfall für Kandersteg»

Ab kommendem Montag hat Kandersteg wieder eine Drogerie. Der frühere Inhaber Daniel Holenweg kommt von Aeschi wieder zurück – das nach wenigen Monaten.

Das Geschäftshaus an der Kandersteger Bahnhofstrasse 6: In die Räumlichkeiten im Hintergrund zieht die Drogerie ein.
Das Geschäftshaus an der Kandersteger Bahnhofstrasse 6: In die Räumlichkeiten im Hintergrund zieht die Drogerie ein.
Samuel Ryter

Daniel Holenweg führt dazs neue Kandersteger Geschäft ab Montag, 10.September, im Geschäftshaus von Urs und Ingrid Niedhart an der Bahnhofstrasse 6. Im Gebäude werden Verkaufsräume frei. «Das bisherige Geschäft in Aeschi ist noch bis morgen Donnerstag offen», sagt Daniel Holenweg.

Der Umzug erfolge, weil in Aeschi keine passenden Verkaufsräumlichkeiten mehr zur Verfügung stünden. Er kommt nach kurzer Zeit an seinen früheren Wirkungsort zurück: Holenweg zog erst Ende September letzten Jahres aus dem Gemeindehaus Kandersteg nach Aeschi.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.