Zum Hauptinhalt springen

Ein «Pistensau»-Opfer berichtet

In einer Schneesport-Kampagne warnt die Schweizerische Unfallversicherungsanstalt Suva davor, auf Pisten zu rasen. Opfer einer sogenannten «Pistensau» wurde ein 60-jähriger Wimmiser im Skigebiet Adelboden-Lenk.

Die «Pistensäue» fahren auf dem Sesselift mit ins Schneesportgebiet: Ein Bild aus der Schneesport-Kampagne der Schweizerischen Unfallversicherungsanstalt Suva, die vor dem Rasen auf den Pisten warnt.
Die «Pistensäue» fahren auf dem Sesselift mit ins Schneesportgebiet: Ein Bild aus der Schneesport-Kampagne der Schweizerischen Unfallversicherungsanstalt Suva, die vor dem Rasen auf den Pisten warnt.
zvg

Die Bergwelt zeigt sich zur Zeit von seiner schönsten Seite und die schneebedeckten Pisten locken Wintersportler in Scharen an. Auf dem Sessellift beginnt die grosse Vorfreude auf die kommende Abfahrt. Doch nie weiss man so genau, wer mitfährt – es könnte auch die «Pistensau» sein: «Manche Menschen sind auf der Piste nicht wiederzuerkennen – fahren Sie rücksichtsvoll», lautet der Slogan der Schneesport-Kampagne der Schweizerischen Unfallversicherungsanstalt (Suva).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.