Zum Hauptinhalt springen

Drei junge Igel in Garten gefunden

Herbstzeit ist Igelzeit: In diesen Tagen ziehen viele Stacheltiere umher auf der Suche nach einem idealen Winter-Schlafplatz.

Gewicht anfuttern: Einer der drei Jungigel, die vor der Kälte und Nässe des nahenden Winters gerettet werden konnten. Der Kleine wiegt gerade mal 170 Gramm und ist kaum grösser als ein Tennisball.
Gewicht anfuttern: Einer der drei Jungigel, die vor der Kälte und Nässe des nahenden Winters gerettet werden konnten. Der Kleine wiegt gerade mal 170 Gramm und ist kaum grösser als ein Tennisball.
Bruno Petroni

Er wiegt gerade mal 170 Gramm und ist nicht grösser als ein Tennisball: Ein etwa zwei Monate junger Stacheligel wurde vergangenen Mittwoch von Yvonne Studer (Bild) in ihrem Garten in Interlaken entdeckt und aufgegriffen: «Da er eine Verletzung hatte und von Fliegenschwärmen geplagt wurde, brachte ich ihn in die Tierklinik», sagt Studer. Tags darauf irrten plötzlich noch zwei weitere Jungigel in ihrem Garten umher. Jetzt sind sie gleich alle drei in einem geschützten Kaninchengehege untergebracht. «Dort können sie während der Wintermonate gut versorgt Gewicht zulegen. Müssen sie auch, denn ein ausgewachsener Igel kann durchaus ein Kilo oder mehr wiegen», weiss Igel-Fachfrau Brigitte Signer (Bild), die den Fall der gefundenen Igel bereits Wildhüter Christian Siegenthaler gemeldet hat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.