Zum Hauptinhalt springen

Digital durchs Dorfmuseum

Das Talmuseum Grindelwald lässt Gottfried Strasser aufleben: Der Gletscherpfarrer führt auf Smartphones und Tablets durch die Ausstellung und gibt dem reichen Sammelgut Geschichten mit.

Museumsleiter Marco Bomio und der Präsident der Heimatvereinigung Hans Schlunegger vor einer historischen Szene, die Besucher mit Tablet-Computer wiederaufleben lassen können.
Museumsleiter Marco Bomio und der Präsident der Heimatvereinigung Hans Schlunegger vor einer historischen Szene, die Besucher mit Tablet-Computer wiederaufleben lassen können.
Anne-Marie Günter

Grindelwalds Talmuseum erzählte bisher mit Gegenständen Geschichten: vom Eiger, vom Käsen, von Trachten und vom Tourismus, vom Brauchtum und dem grossen Brand, vom Träumli der Boss-Buebe und von den Künstlern, welche die Landschaft malten. Jetzt erzählt es seine Geschichten auch audiovisuell: Die Firma Hof3 aus Trubschachen inszenierte sie zusammen mit Museumsleiter Marco Bomio als «Living History».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.