Zum Hauptinhalt springen

Die Tochter ist doppelt so alt wie Mutter

Die Standseilbahn Mürren–Allmendhubel (SMA) ist 100-jährig. Gestern wurde auf dem Hubel gefeiert. Max Kopp, bis vor kurzem Verwaltungsratspräsident der Schilthornbahn, erzählte aus dem Leben der Jubilarin, die nach einer Fitnesskur um die Jahrhundertwende bestens in Form ist.

Das Panoramarestaurant auf dem Allmendhubel hat eine Sonnenterrasse. Als aber die Gäste an der Geburtstagsfeier der 100-jährigen Standseilbahn auf ihr Platz nahmen, war es bloss eine Terrasse. Die Sonne fehlte. Nebel klebte am Hubel. Da mochte das Ländlertrio Schwanderbiobä aus Stalden bei Sarnen – das zu viert antrat – noch so beschwingt aufspielen und der Jodlerklub Langnau noch so fröhlich jutzen, die Sonne blieb der Feier fern. Freude herrschte trotzdem. Nicht zuletzt, weil Pascal «Päsci» Ramponi seinem Ruf als exzellenter Gastgeber vollauf gerecht wurde. Die Chilbi des Jodlerklubs Stechelberg bildete den passenden Rahmen zur Jubiläumsfeier.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.