«Die Seilbahn ist unser Lebensnerv»

Sulwald

Im idyllischen Naturweiler oberhalb von Isenfluh hat ein gutes halbes Dutzend Menschen seinen permanenten Wohnsitz.

Schönste Aussicht vor der Haustür: Marlene Rubi wohnt zuhinterst im Weiler Sulwald. Im Hintergrund (v. l.) Wetterhorn, Männlichen, Tschuggen, Eiger, Lauberhorn, Mönch und Jungfrau.<p class='credit'>(Bild: Bruno Petroni)</p>

Schönste Aussicht vor der Haustür: Marlene Rubi wohnt zuhinterst im Weiler Sulwald. Im Hintergrund (v. l.) Wetterhorn, Männlichen, Tschuggen, Eiger, Lauberhorn, Mönch und Jungfrau.

(Bild: Bruno Petroni)

Sie lebt da oben im Paradies – und weiss dies auch, die Marlene Rubi. Ihr Hof, zuhinterst im abgelegenen Weiler Sulwald, mit majestätischem Blick auf die Alpengipfel, steht nur unweit der senkrechten Klippen der Isenfluh. «Vor allem im Winter sind wir von der Luftseilbahn abhängig. So fuhren unsere Kinder einst mit ihr täglich nach Lauterbrunnen zur Schule.»

Aber auch zum Transport von Mastkälbern und Kühen dient die Sulwaldbahn. Sie ist für das Bergdorf mit einem guten halben Dutzend permanent hier wohnender Menschen die Verbindung zur Zivilisation. «Aber auch touristisch ist die Bahn immer attraktiver geworden», sagt Rubi. Die 57-jährige Bergbäuerin, die nun schon seit fast 30 Jahren hier oben auf 1600 Metern über Meer lebt, erinnert sich an früher, «als sich Sulwald noch im Dornröschenschlaf befand und sich kaum je eine Menschenseele dahin verirrte». Dies habe sich markant verändert. «Heute sieht man täglich Schneeschuhläufer, Schlittler und im Sommer Wanderer, die sogar bis zu unserem Hof kommen.»

Auch für Kurt Weibel (62), der sein ganzes Leben auf Sulwald verbracht hat, ist die Seilbahn eine Art Lebensader. «Die Bahn vereinfacht uns das Leben enorm. Früher ist man noch zu Fuss hochgestiegen und blieb dann halt auch länger oben.» Wie auch Marlene Rubi verfügt Weibel über einen Schlüssel, damit er die Bahn auch ausserhalb der Betriebszeiten benützen kann.

Berner Oberländer

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt