Zum Hauptinhalt springen

Die Schönsten sind gewählt

An der 7. Amtsschau, die nur alle sechs Jahre durchgeführt wird, war die Spannung gross, welcher Bauernbetrieb einen der fünfzehn beliebten Misstitel und eine Treichel mit heimnehmen können würde.

Zur Miss Simmental wurde die Kuh Aloma, eine Unic-Tochter von Gilgian Brügger, Frutigen, gekürt.
Zur Miss Simmental wurde die Kuh Aloma, eine Unic-Tochter von Gilgian Brügger, Frutigen, gekürt.
Rösi Reichen

15 Misstitel wurden in Frutigen vergeben, diesmal nicht an schöne Frauen, aber an von vielen Zaungästen nicht minder bewunderte Kühe. Bei der mit 95 Kühen grössten Sektion, den reinen Simmentaler Kühen, wurde der Misstitel an Aloma von Gilgian Brügger, Frutigen, vergeben, während das Euter der sechsjährigen Kuh Jana von Melchior Grossen, Kandergrund, den Experten am besten gefiel. Am Vormittag wurde Mass genommen, eingestellt, quasi die Zwischenzeit gestoppt, am Nachmittag ging es um den Sieg und wie bei Weltcuprennen um Nuancen. «Die Qualität der 95 reinen Simmentaler Kühen ist Weltklasse, phänomenal, abnormal, absolut top», lobte der Richter Christian Tschiemer aus Habkern, der schon vor sechs Jahren an der letzten Amtsschau die Aufgabe als Richter wahrnahm und sich noch an die Tiere erinnerte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.