Zum Hauptinhalt springen

Die rote Laterne hängt neu in Uebeschi

In Zwieselberg sinken die Steuern in diesem Jahr. Weniger bezahlen werden auch die Oberstockner, Höfener, Bleikener und Kienersrütener. Die Gemeinde mit der höchsten Steuerbelastung ist in diesem Jahr Uebeschi.

Am Ende der Steuer-Rangliste gibt es ebenfalls Änderungen: Die rote Laterne hängt nicht mehr in Oberstocken, sondern in Uebeschi.
Am Ende der Steuer-Rangliste gibt es ebenfalls Änderungen: Die rote Laterne hängt nicht mehr in Oberstocken, sondern in Uebeschi.
Fotolia

Die Karte mit den Gemeinden in der Region hat auf den 1.Januar markante Änderungen erlebt: Der Name Bleiken taucht nicht mehr auf (Bleiken fusioniert mit Oberdiessbach), ebenso wenig Kienersrüti (gehört nun zu Uttigen) sowie Höfen, Ober- und Niederstocken, die sich zu Stocken-Höfen zusammengeschlossen haben. Insofern ist ein Vergleich der Steuersätze mit dem Vorjahr nur bedingt möglich.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.