Zum Hauptinhalt springen

Die Mokka-Zukunft wird am runden Tisch besprochen

Zwischen dem Thuner Regierungsstatthalter und Mokka-Betreiber Pädu Anliker soll schon bald ein Gespräch stattfinden. Am runden Tisch mit dabei sein wird auch eine Vertretung der Stadt Thun.

Keine Musik mehr in den Sommernächten? Mokka-Betreiber Anliker, Statthalterstellvertreter Zingg und Gemeinderätin Haller suchen Lösungen.
Keine Musik mehr in den Sommernächten? Mokka-Betreiber Anliker, Statthalterstellvertreter Zingg und Gemeinderätin Haller suchen Lösungen.
zvg

Mittlerweile ist es vier Tage her, dass bekannt wurde, dass der Anlass Summerdance im Café Mokka nicht mehr stattfinden kann. Dies, weil die geltende Betriebsbewilligung vorsieht, dass im Mokka-Gärtli nur bis 22 Uhr Musik gespielt werden darf. Die Facebook-Gruppe «Save Planet Mokka», die sich gegen das Ende von Summerdance zur Wehr setzen will, ist bis gestern auf rund 4000 Mitglieder angewachsen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.