Zum Hauptinhalt springen

Die meisten Pisten sind offen

Trotz des Wärmeeinbruchs in den vergangenen Tagen sind die meisten Anlagen in den Wintersportorten in Betrieb, und die Pisten werden als «gut bis sehr gut» angegeben.

Die Wetteraussichten über das kommende Wochenende und auch für den Jahreswechsel sind gut.Im Bild: Menschen geniessen das Wetter auf der Skipiste auf dem Männlichen in Wengen.
Die Wetteraussichten über das kommende Wochenende und auch für den Jahreswechsel sind gut.Im Bild: Menschen geniessen das Wetter auf der Skipiste auf dem Männlichen in Wengen.
Keystone

Wintersportler dürfen sich auf die kommenden Fest- und Freitage freuen: Die Wetteraussichten über das kommende Wochenende und auch für den Jahreswechsel sind gut, und auf den Pisten im Berner Oberland liegentrotz des schlechten Wetters in den letzten Tagen immer noch 30 Zentimeter bis über 2 Meter Schnee.

Der Schneefall in der vergangenen Nacht legte in mittleren und höheren Lagen gar noch 10 bis 30 Zentimeter Pulverschnee obendrauf. Dort sind denn auch alle Anlagen in Betrieb. Eine Gefahr wäre allerdings ein allzu starker Wind, der die Anlagen stilllegen könnte.

Auch in tieferen Lagen wie etwa im Eriz, im Diemtigtal, auf dem Jaun, in Habkern oder auf dem Beatenberg sind die Anlagen offen. Nicht in Betrieb sind dagegen die Anlagen u.a. in Sigriswil, Aeschi und in Reichenbach Faltschen.

Vorsicht ist bei Ski- oder Schneeschuhtouren und anderen Aktivitäten abseits der gesicherten Pisten geboten: Laut dem Institut für Schnee- und Lawinenforschung Davos ist die Lawinengefahr derzeit auf Stufe 3. Das heisst, sie ist erheblich.

BO/bst

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch