Zum Hauptinhalt springen

Die Bahnen konzentrieren sich weiterhin auf die Zukunft

Die Bergbahnen Destination Gstaad AG ist mit ihrem Konzept «Konzentration» – abgesehen von leichten Richtungsänderungen – auf Kurs. An der Schliessung von Bahnen wird festgehalten.

Luzia Kunz
Die Gondelbahn Saanenmöser–Saanerslochgrat soll in einem Grossprojekt erneuert werden. Wo die Bergstation entstehen soll – ein heikler Punkt –, wird derzeit noch geprüft.
Die Gondelbahn Saanenmöser–Saanerslochgrat soll in einem Grossprojekt erneuert werden. Wo die Bergstation entstehen soll – ein heikler Punkt –, wird derzeit noch geprüft.
zvg

«Das Ziel ist es, dass in fünf Jahren alle Hauptpisten mit Schneeanlagen ausgerüstet sein werden», sagte der Direktor der Bergbahnen Destination Gstaad AG (BDG), Armon Cantieni, im Dezember 2008 zu dieser Zeitung. Damals wurde das Projekt Konzentration (siehe Kasten) für 160 Millionen Franken von den Gemeindeversammlungen aller betroffenen Gemeinden (siehe Kasten) bewilligt (wir berichteten). Gut drei Jahre später sind diverse Pistenabschnitte mit Beschneiungsanlagen ausgestattet. «Wir haben die Beschneiung forciert und sind schneller vorangekommen als geplant», resümiert Cantieni heute. Hingegen sei mit den Investitionen in die Gastronomie zurückhaltender umgegangen worden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen