Zum Hauptinhalt springen

Die 40-Millionen-Grenze überschritten

Die Firma Lowa Schuhe AG hat im abgelaufenen Geschäftsjahr einen neuen Umsatzrekord geschafft. Das Unternehmen hat den Vertrieb auf acht Marken erweitert und die Anzahl der Mitarbeitenden auf 41 Personen erhöht.

Die Interlakner Firma vertreibt neben Schuhen viele weitere Sportartikel. Dieses Foto entstand anlässlich einer Werbekampagne auf dem Seeblaskogel in Tirol.
Die Interlakner Firma vertreibt neben Schuhen viele weitere Sportartikel. Dieses Foto entstand anlässlich einer Werbekampagne auf dem Seeblaskogel in Tirol.
Lowa

Mit dem Vertrieb von nunmehr acht Marken kletterte der Umsatz der Lowa Schuhe AG Schweiz mit Sitz in Interlaken im vergangenen Jahr auf 42,3 Millionen Franken. «Dies bedeutet ein Plus von 4,6 Millionen Franken», erklärte Geschäftsleiter René Urfer anlässlich einer Medienkonferenz. Damit habe der Umsatz erstmals die Grenze von 40 Millionen Franken überschritten. Mit 278'000 verkauften Paar Schuhen konnte das gute Vorjahresergebnis gehalten werden. Gemäss Urfer ist der Verkauf von Outdoor-Schuhen sei gestiegen, bei den Skischuhen seien die Verkäufe leicht rückläufig.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.