Zum Hauptinhalt springen

Der Weg ist frei für die längste Hängebrücke des Rundwegs

Der Weg für die längste Hängebrücke des Panorama-Rundweges um den Thunersee ist frei. Der Regierungsstatthalter hat das Bauwerk über den Guntenbach bewilligt.

Spektakuläres Bauwerk über dem Guntenbach: Die Wanderwege (gelb punktiert) von Aeschlen (links) und Sigriswil (rechts) führen zur 340 Meter langen Hängebrücke (orange).
Spektakuläres Bauwerk über dem Guntenbach: Die Wanderwege (gelb punktiert) von Aeschlen (links) und Sigriswil (rechts) führen zur 340 Meter langen Hängebrücke (orange).
zvg

Die Eckdaten der Hängebrücke über den Guntenbach sind beeindruckend: Diese hat eine Spannweite von 340 Metern, befindet sich 178 Meter über der Sohle des Bachs und kostet rund 1,5 Millionen Franken. Gestern haben die Verantwortlichen eine wichtige Hürde auf dem Weg von der Planskizze zur Realität genommen: Regierungsstatthalter Marc Fritschi hat dem Verein Panorama Rundweg Thunersee die Baubewilligung für die Fussgängerhängebrücke über den Guntenbach zwischen Aeschlen und Sigriswil erteilt. «Das ist sensationell», sagt Vereinspräsident Peter Dütschler. Nach Monaten der Ungewissheit kann es nun endlich weitergehen. Gegen das Baugesuch, das letzten Oktober eingereicht wurde, wurden zwei Einsprachen und eine Rechtsverwahrung erhoben. «Auf eine Einsprache konnte nicht eingetreten werden. Die zweite Einsprache wurde in eine Rechtsverwahrung umgewandelt», steht in der Mitteilung des Regierungsstatthalters.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.