Zum Hauptinhalt springen

Das Thuner Stadion wird zur Stockhorn Arena

Zweieinhalb Jahre nach der Eröffnung haben die Stadionverantwortlichen eine Namensgeberin gefunden: Die Sportstätte in Thun-Süd heisst neu Stockhorn Arena.

Tolle Sicht von der Gegentribüne auf das Fussballspiel – hier FC Thun gegen die Berner Young Boys – und die Stockhornkette mit dem Thuner Hausberg. Dieser gibt dem Stadion bis 2015 den Namen.
Tolle Sicht von der Gegentribüne auf das Fussballspiel – hier FC Thun gegen die Berner Young Boys – und die Stockhornkette mit dem Thuner Hausberg. Dieser gibt dem Stadion bis 2015 den Namen.
Patric Spahni
Die Zuschauerbeschränkung auf 6000 Personen wurde aufgehoben. Die Stockhorn Arena fasst insgesamt 10'000 Plätze.
Die Zuschauerbeschränkung auf 6000 Personen wurde aufgehoben. Die Stockhorn Arena fasst insgesamt 10'000 Plätze.
Manuel Lopez
Nicht nur Fussball, auch Konzerte werden im Stadion durchführt werden. Die Plätze können als Sitzplatz und als Stehplatz genutzt werden.
Nicht nur Fussball, auch Konzerte werden im Stadion durchführt werden. Die Plätze können als Sitzplatz und als Stehplatz genutzt werden.
Claudia Salzmann
1 / 14

Majestätisch thront das Stockhorn über der Arena im Süden von Thun – doch die geografische Nähe ist nicht das Einzige, was Berg und Stadion verbindet: Bald wird der Thuner Hausberg auch auf der Fassade der Sportstätte präsent sein. «Die Stockhornbahn AG steigt bei der Arena ein», konnte ein zufriedener Michael Kropf, Vorsitzender der Arenageschäftsleitung, gestern verkünden. Das Stadion wird umgetauft und erhält den Namen Stockhorn Arena. Der Vertrag ist unterschrieben – und zwar gleich bis 2025.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.