Zum Hauptinhalt springen

Breite Auswahl am Thuner Munimärit

Mit der Wahl des Mister Stierkalb und der Stierparade fand der Zuchtstiermarkt – der Thuner Munimärit – einen krönenden Abschluss. Der Handel verlief wie in den Vorjahren.

Mit Kennerblicken taxiert: Am Zuchtstiermarkt 2013 – dem Munimärit – wurden auf dem Gelände der Thun-Expo die besten Stiere aufgefahren und prämiert.
Mit Kennerblicken taxiert: Am Zuchtstiermarkt 2013 – dem Munimärit – wurden auf dem Gelände der Thun-Expo die besten Stiere aufgefahren und prämiert.
Patric Spahni

Die gestern angesetzte Stierparade, sprich Starparade, bildete den krönenden Abschluss des heurigen Zuchtstiermarkts, wie der Munimärit offiziell heisst. Das günstige Wetter und die Präsentation der 354 Stiere verhalfen dem Anlass zu einem erfolgreichen und glücklichen Abschluss. Faszinierend war für die Besucherinnen und Besucher einmal mehr die Vorführung der Altstiere – die Stierparade. Manche von den Tieren weisen ein pompöses Gewicht von über einer Tonne aus.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.