Zum Hauptinhalt springen

Binsack: 6. Halswirbel gebrochen

Die Profibergsteigerin Evelyne Binsack hat sich bei einer Veranstaltung in Graubünden ernsthaft verletzt und fällt für die nächsten drei Monate aus.

Evelyne Binsack hat sich am Wochenende in Graubünden durch einen Sturz ernsthaft verletzt. Das vermeldeten verschiedene Medien am Wochenende. Passiert ist der Unfall an der Landwirtschaftsmesse Agrischa in Illanz GR. «Ich bin nach einem Kletterduell gegen den ehemaligen Mister Schweiz Renzo Blumenthal knapp vier?Meter in die Tiefe gestürzt», bestätigte Binsack gestern auf Anfrage. Der Unfall sei passiert, als der Sicherungsperson am Abseilgerät nach der Kletterpartie ein Fehler unterlaufen sei. «Nachdem ich oben angekommen bin, wollte ich mich wie Blumenthal abseilen lassen», sagt Binsack. Doch stattdessen stürzte sie vier Meter in die Tiefe, weil die Seilsicherung nicht funktionierte. Untersucht wurde die Alpinistin im Regionalspital Surselva. Sie erlitt eine Fraktur am sechsten Halswirbel.

Strafanzeige eingereicht

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.