Zum Hauptinhalt springen

Bijouterieräuber lieferten sich Verfolgungsjagd mit Polizei

Zwei Einbrecher erbeuteten etliche Schmuckstücke in der Bijouterie Frieden. Doch die Freude über den gelungenen Einbruch währte nur kurz: Die Polizei konnte die Täter schon kurze Zeit später fassen und festnehmen.

Heinerika Eggermann Dummermuth
Leer geräumte Nachtauslage: Die beiden Einbrecher haben zwei Schaufenster der Thuner Bijouterie Frieden an der Oberen Hauptgasse gewaltsam eingeschlagen.
Leer geräumte Nachtauslage: Die beiden Einbrecher haben zwei Schaufenster der Thuner Bijouterie Frieden an der Oberen Hauptgasse gewaltsam eingeschlagen.
zvg/Charlotte Frieden

Gestern um 3.10 Uhr in der Früh sorgte der Einbruchalarm der bekannten Thuner Bijouterie Frieden an der Oberen Hauptgasse 37 für Aufregung: Zwei Einbrecher schlugen ein Front- und ein Seitenschaufenster ein und erbeuteten edlen Schmuck. «Der Einbruch auf dem Hochtrottoir muss blitzschnell vonstattengegangen sein. Das kann sich nach Aussage von Anwohnern höchstens um wenige Minuten gehandelt haben», sagt Charlotte Frieden, der die Frieden AG Creative Design zusammen mit ihrem Mann Thomas Frieden gehört.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen