Zum Hauptinhalt springen

Bereit für Brünig- und Jaunpass

Trotz gelähmter linker Hirnhälfte fährt Rolf Hofer 9000 Kilometer im Jahr. Am Samstag startet der 32-jährige Ringgenberger mit einem Team von Special Oylmpics erstmals zur grossen Herausforderung Gigathlon.

«Ich weiss jetzt schon, dass ich leiden werde. Vor allem bergab»: Rolf Hofer liebt die rasanten Abfahrten mit dem Rennvelo nicht, denn er hat so auch schon Unfälle gebaut. «Einmal konnte ich wegen gestauchter Rippen drei Monate lang keinen Sport mehr treiben. Das war schlimm, und das Atmen fiel schwer.» Und vor vier Jahren stürzte er mal mit dem Mountainbike derart unglücklich, dass er grosse Wunden im Gesicht nähen lassen musste. «Danach ass ich vier Monate lang nur noch Püriertes», erinnert sich Hofer.

Gelähmte Hirnhälfte

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.