Zum Hauptinhalt springen

Barbara Büschlen durchstieg die Stockhorn-Nordwand

Barbara Büschlen gelang kürzlich die Durchsteigung der Stockhorn-Nordwand. Diese «unmögliche» Route im Schwierigkeitsgrad 7c hatte vor ihr erst ein Mensch geschafft.

Die «Stögu»-Nordwand hoch: Barbara Büschlen bei der Durchsteigung der «unmöglichen» Route «Via del Drago». 1200 Höhenmeter weiter unten sind im Tal Oberstocken und der Uebeschisee zu sehen.
Die «Stögu»-Nordwand hoch: Barbara Büschlen bei der Durchsteigung der «unmöglichen» Route «Via del Drago». 1200 Höhenmeter weiter unten sind im Tal Oberstocken und der Uebeschisee zu sehen.
Léonard Kohli

«Via del Drago» – auf Deutsch Drachenweg – nannte der Berner Sportkletterer Peter Wüthrich respektvoll seine neu erschlossene Kletterroute, als er sie vor 15 Jahren durchstiegen hatte. Die 250 Meter hohe, fast vollständig senkrechte Felswand unter dem Stockhorngipfel verlangte dem heute im Tessin wohnenden Berufsalpinist damals alles ab.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.