Zum Hauptinhalt springen

Arena-Fest findet nur noch alle zwei Jahre statt

Die Arenaverantwortlichen setzen weiterhin auf das zweitägige Fest als Hauptevent ausserhalb des Sports. Allerdings wird der Anlass in den Juni verlegt und nur durchgeführt, wenn keine Fussball-WM oder -EM stattfindet – erstmals wieder 2015.

Das war 2013: Rund 4000 Besucher genossen den Soundmix von Bosshoss, auch der während des Konzerts einsetzende Regen konnte die Stimmung nicht trüben.
Das war 2013: Rund 4000 Besucher genossen den Soundmix von Bosshoss, auch der während des Konzerts einsetzende Regen konnte die Stimmung nicht trüben.
Patric Spahni
Bastian Baker sorgte mit seinen Hits für Kreischalarm unter den vielen weiblichen Fans.
Bastian Baker sorgte mit seinen Hits für Kreischalarm unter den vielen weiblichen Fans.
Patric Spahni
Beatrice Egli, DSDS-Siegerin und damit Nachfolgerin von Luca Hänni aus Uetendorf, lieferte am ersten Tag des Arenafests einen starken Auftritt ab.
Beatrice Egli, DSDS-Siegerin und damit Nachfolgerin von Luca Hänni aus Uetendorf, lieferte am ersten Tag des Arenafests einen starken Auftritt ab.
Patric Spahni
1 / 7

«Wir haben entschieden, dass das Arenafest auch in Zukunft stattfinden wird», sagt Michael Kropf, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Arena Thun AG. Und: «Wir wollen auf dem Event vom letzten September aufbauen – aber mit Konzeptänderungen.»

Zur Erinnerung: Am 6. und 7.September 2013 besuchten rund 7000 Personen das Fest im Fussballstadion mit Konzerten von Musikern wie Heino, Bastian Baker oder The Bosshoss. Die Feedbacks waren laut Kropf sehr positiv – die Rechnung hingegen ging nicht auf. Genaue Beträge nennt Michael Kropf nicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.