Zum Hauptinhalt springen

Angestellter in Reisebüro überfallen

Am Dienstagabend hat ein Unbekannter in Thun den Angestellten eines Reisebüros überfallen. Das Opfer konnte sich anschliessend selber befreien und die Polizei benachrichtigen.

Kurz nach 19 Uhr betrat ein unbekannter, maskierter Mann das Reisebüro an der Freienhofgasse in Thun. Anschliessend bedrohte er den allein anwesenden Angestellten mit einem Messer, wie die Kantonspolizei Bern mitteilt. Der etwa 185 bis 190 cm grosse Unbekannte mit kräftiger, sportlicher Statur verlangte in Schweizerdeutsch Bargeld.

Nachdem der Angestellte dem Unbekannten sein Portemonnaie ausgehändigt hatte, wurde er in einen Raum gesperrt. Der Täter verliess das Reisebüro in unbekannte Richtung. Der nicht verletzte Angestellte konnte sich kurz darauf befreien und avisierte die Kantonspolizei Bern.

Die Polizei sucht Zeugen: 033 227'61'11.

pd/mau

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch