Zum Hauptinhalt springen

Anerkennung für stille Schaffer

Die Gewinner des Kulturlandschaftspreises 2011 (v.l.): Käthy und Peter Brawand (Schwynblatten, Grindelwald), Ueli Johner und Franz  Winterberger (Alp Breitenboden, Meiringen) und Hans-Christen von Allmen und Vicki von Allmen (Alp Obersteinberg). Im Hintergrund steht das Hotel Obersteinberg oberhalb von Stechelberg.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.