Zum Hauptinhalt springen

An Thuns Schulen wird wieder getippt

Nach mehr als einem Monat laufen die Computer in den Thuner Schulhäusern wieder normal. Der Ausfall ist auf unverträgliche Softwarekomponenten zurückzuführen.

Seit zwei Wochen laufen die Systeme wieder an allen 13 Standorten der Thuner Volksschulen, schreibt die Stadt Thun in einer Mitteilung. Mittels aufwändiger und zeitintensiver Fehleranalyse habe man festgestellt, dass die Ursache der Panne im Zusammenspiel von verschiedenen Software-Komponenten zwischen Server und Netzwerk zu suchen war.

Mit gezielten Updates sei das Problem behoben worden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch