Zum Hauptinhalt springen

50 Millionen für Bergbahn und Beschneiung

Seit Dezember 2014 arbeitet der Verwaltungsrat an einem neuen Rettungskonzept für die maroden Gstaader Bergbahnen. Am Donnerstag präsentierte er eine Zwischenbilanz. Unumgänglich sind demnach Investitionen von 50 Millionen Franken.

Läuft die Zeit für die Wispile-Bahn bald ab? Der Verwaltungsrat der Gstaader Bergbahnen will sich momentan nicht genauer dazu äussern.
Läuft die Zeit für die Wispile-Bahn bald ab? Der Verwaltungsrat der Gstaader Bergbahnen will sich momentan nicht genauer dazu äussern.
Manuel Lopez

Ein halbes Jahr Zeit hat sich Emanuel Raaflaub im Dezember des letzten Jahres gegeben, um am jüngsten Rettungsversuch der finanziell am Abgrund stehenden Gstaader Bergbahnen zu arbeiten. Nach 115 Tagen als neuer Verwaltungsratspräsident zog der Saaner Gemeinderat aber bereits gestern eine erste Zwischenbilanz. In dem verschickten Schreiben geizt Raaflaub jedoch mit konkreten Zahlen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.